Die Rollout-Planung

Rollout-Planung bei Launches und RelaunchesIrgendwann geht jede Umsetzung eines Webprojektes in die entscheidende letzte Phase über: dem Rollout. Dabei kann es sich um ganz unterschiedliche Projekte handeln, z.B. einer Veröffentlichung von Website- bzw. eShop-Updates, dem Freischalten neuer Features und Bereiche, Markteinführungen, bis hin zu kompletten Launches und Relaunches von Online-Präsenzen oder -Marken.

Dieses „Ausrollen“ kann je nach Umfang und Komplexität zu einem festgelegten Zeitpunkt oder in mehreren Etappen erfolgen. Kommt es während des Rollouts zu Fehlern, sind Verzögerungen und Probleme mit dem Livegang beziehungsweise der Markteinführung unvermeidlich und für alle Beteiligten in höchstem Maße unerfreulich.

Wir stellen dabei immer wieder fest, dass die Rollout-Planung unterschätzt und zu spät geplant wird.

Auch wenn sich manche Details erst im Laufe eines Projektes ergeben, lohnt sich auf jeden Fall die frühzeitige Planung eines Rollouts.

Fragen, die wir zu Beginn einer Rollout-Planung klären

– Um was für ein Projekt handelt es sich? (Anforderungen)
– Was sind die Hauptrisiken des Projektes, die gegebenenfalls einen Einfluss auf den Rollout haben können?
– Gibt es ein optimales Zielzeitfenster für den Livegang bzw. die Markteinführung?
– Sind in diesem Zusammenhang bestimmte externe Ereignisse und Deadlines zu berücksichtigen?
– Gibt es Folgeprojekte, die vom Erfolg des Rollouts abhängen?
– Welche Zuständigkeiten gibt es für die Umsetzung?
– Wer muss im Problemfall informiert und konsultiert werden? (Entscheidungswege und Eskalationspfade)

Anhand der Fragen ist gut zu erkennen, dass viele davon für die gesamte Projektplanung wichtig sind.
Deshalb: Rollouts sind wesentlicher Teil eines Projektplans.
Wenn die Erstellung eines Projektplanes nicht für notwendig erachtet wird, kann der Rollout auch in Form einer Roadmap oder Timeline geplant und vorbereitet werden.

Die Rollout-Checkliste: der Komplexität Herr werden

Im Prinzip handelt es sich bei einem Rollout-Plan immer um eine Checkliste, in der die Aufgaben und Kontrollen zeitlich gestaffelt aufgeführt sind. Bei komplizierten Rollouts müssen zusätzlich die wichtigsten Was-Wäre-Wenn-Szenarien berücksichtigt werden. Dies ist besonders dann wichtig, wenn von Vorneherein klar ist, dass verschiedene Fälle eintreten können, die den Ablauf des Rollouts entscheidend beeinflussen. Je nachdem welche Szenarien aufgrund möglicher Risiken oder nicht steuerbarer Einflussfaktoren wahrscheinlich sind, kann ein Rollout-Plan durchaus kompliziert und umfangreich werden. Natürlich hängt die Komplexität dabei von Art und Umfang des Projektes ab.

Wie wir Sie bei der Rollout-Planung unterstützen können

Wir haben in vielen IT-, Webentwicklungs- und Online Marketing-Projekten Erfahrungen mit Rollouts gemacht.

Entscheidend aus unserer Sicht ist nicht nur der frühzeitige Beginn der Planung, sondern auch die richtige Verzahnung mit der Qualitätssicherung.

Es nützt z.B. nichts oder ist sogar gefährlich, wenn erst in der Rollout-Phase mit der Qualitätskontrolle begonnen wird. Qualitätssicherung ist für uns kein „notwendiges Übel“, sondern ein essentieller Bestandteil jedes Online Projektes und jedes Rollout-Plans.

Wir stehen Ihnen deshalb bei Bedarf gerne auch als Berater und Partner für die professionelle Qualitätssicherung Ihres Launches oder Relaunches zur Verfügung.

Folgende Leistungen bieten wir für die Rollout-Planung

– Hilfe und Beratung bei der Klärung der oben aufgeführten Basis-Fragen
– Unterstützung bei der Einschätzung der Relevanz diverser interner und externer Einflussfaktoren für realistische Priorisierungen einzelner Rollout-Themen.
– Überprüfung von Spezifikationen und Anforderungen im Hinblick auf die Bedeutung für die Qualitätssicherung und die zeitliche Staffelung der Schritte im Rollout-Plan
– Identifizierung wichtiger Qualitätssicherungsmaßnahmen während des Rollouts. Siehe dazu auch unsere Leistungen zum Thema Qualitätssicherung
– Unterstützung bei der Erstellung eines konkreten Rollout-Plans inklusive Hilfe bei der Einschätzung der Zeitaufwände einzelner Schritte vor dem Livegang
– Überprüfung eines vorhandenen Rollout-Plans oder -Entwurfes im Hinblick auf Fragen wie z.B.: wurde an alles gedacht? Stimmt die Reihenfolge der einzelnen Schritte? Ist der vorgesehene Zeitplan realistisch?
– Bei Bedarf: Schulung Ihrer Mitarbeiter in Bezug auf Rollout-Planung und damit verbundenem Qualitäts- und Kommunikationsmanagement

Unsere Rolle während der Rollout-Planung

Wir sehen uns hier in erster Linie als Begleiter und Berater.

Die Projektleitung bleibt in Ihren Händen!

Ausnahme: es wird anders vereinbart, weil der Launch oder Relaunch z.B. von uns umgesetzt wird. Sollte dies der Fall sein, werden Aufwandsschätzungen selbstverständlich unsererseits erstellt. Ansonsten können wir diese Aufgabe nicht stellvertretend für Andere übernehmen. Da wir aber viel Erfahrung in diesem Bereich haben, können Sie gerne von uns eine „zweite Meinung“ dazu einholen.

Kontaktieren Sie uns, um gemeinsam mit uns den Rollout Ihres Launches oder Relaunches sorgfältig zu planen und den Erfolg des Projektes zu sichern.