Strategieentwicklung für Online

Strategieentwicklung für Unternehmen im Internet

Die Hauptaufgabe bei der Entwicklung einer stimmigen und nachhaltigen Online-Strategie ist, das Unternehmen so für Online aufzustellen, dass es sich:
a) im Internet authentisch präsentiert
b) den richtigen Platz in den Online-Märkten findet
c) und dabei die Online-Potenziale erkennt und nutzt

Es geht schließlich darum, zwei Welten in fruchtbarer Weise zusammenzubringen: die Unternehmens- und die Online-Welt. Um dies zu erreichen führen wir unsere Strategieentwicklung in einem Drei-Schritte-Prozess durch.

Die drei Schritte im Prozess der Strategieentwicklung für den Online-Bereich

Schritt 1 – Das PGZ-Analysedreieck

Die Ausgangsbasis unsere Methodik in diesem Prozess sind drei verschiedene Analysen, die wir speziell für die Strategieentwicklung verfeinert haben:
– Die Geschäftsziele-Analyse
– Die Zielgruppen- und Persona-Analyse
– Die Potenzialanalyse für Online

Die Geschäftsziele-Analyse übernimmt dabei die Aufgabe, die Kernwerte, Hauptziele und Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens zu analysieren und dabei unter anderem auch zwischen materiellen und immateriellen Werten und Zielen zu unterscheiden. Auf dieser Basis wird später entschieden, welchen Hauptzweck und welche Abschlüsse eine zukünftige Online-Präsenz prinzipiell zu erfüllen hat. Das gilt nicht nur für evtl. ganz neue Online-Präsenzen, sondern natürlich auch für gegenwärtige – zum Beispiel wenn sie im Zuge eines bevorstehenden Relaunches neu ausgerichtet bzw. optimiert werden sollen. Die Geschäftsziele-Analyse beleuchtet also mehr die Unternehmenswelt.

Die Zielgruppen- und Persona-Analyse von Sunny One knüpft an der Geschäftsziele-Analyse an, in dem wir hier Zielgruppen zuordnen und z.B. anhand von Personas konkreter ausprägen. Das ist zum einen wichtig, um zu sehen welche Zielgruppen das Unternehmen mit seinem Portfolio bereits adressiert. Zum anderen geht es hierbei aber auch darum, ansatzweise zusätzliche und evtl. ganz neue Zielgruppen für Online zu identifizieren. Der zweite Teil der Zielgruppen- und Persona-Analyse blickt dann im Gegensatz zur Geschäftsziele-Analyse auf die andere Seite der Online-Welt. Die definierten Zielgruppen und Personas werden im Internet sozusagen „geortet“. Wie verhalten sich diese Zielgruppen im Internet? Was sind die Vorlieben und Tonalitäten? Wie spricht man sie am besten Online an?

Sind diese Fragen beantwortet, kann die dritte und abschließende Analyse durchgeführt werden: die Potenzialanalyse. Sie bringt beide Perspektiven – die Unternehmenssicht und die Online-Welt – zusammen, in dem sie einen Abgleich zwischen den beiden Seiten herstellt. Dabei berücksichtigt sie natürlich auch die Nachfrage- und Wettbewerbssituationen im Internet. Die zwei wichtigsten Informationsquellen hierfür sind die Suchanbieter wie z.B. google und die sozialen Netzwerke, da sich im Internet die meisten Menschen dort bewegen und die Anbieter viele wertvolle Informationen für Analysen zur Verfügung stellen. Wir kommen nun zum wesentlichen 2. Schritt bei der Strategieentwicklung.

Schritt 2 – das Matching

Die Ergebnisse aus Schritt 1 werden von uns nun zusammengefasst und im Hinblick auf ihre Bedeutung für die Strategieentwicklung bewertet. Wir untersuchen dabei zum Beispiel welche Online-Potenziale für das Unternehmen evtl. noch brachliegen und gut zu den Geschäftszielen und Unternehmenswerten passen würden. Dabei klopfen wir unter anderem folgende Fragen ab:
– Gibt es aussichtsreiche Nischen in den Online-Märkten, die gut besetzt werden könnten?

  • Sind die Zielgruppen online überhaupt gut erreichbar? Wenn ja, mit welchem Aufwand? Wenn nein, hat dies Auswirkungen auf die Online-Strategie und Geschäftsziele des Unternehmens?
  • Welche Online-Potenziale konnten insgesamt für das Unternehmen identifiziert werden, die ein nachhaltiges Wachstum im Internet stützen können?
  • Welche Leitlinien und Hauptziele für die Online-Strategie ergeben sich daraus?

Schritt 2 trägt ganz wesentlich dazu bei, im Prozess der Strategieentwicklung für Online ein Matching zwischen dem Unternehmenswerten und den Online-Potenzialen herzustellen. Dieser Vorgang ist das „Herzstück“ und der wichtigste Moment in der Entwicklung einer nachhaltigen und ganzheitlichen Online-Strategie. Ohne ihn würde eine sinnvolle Verknüpfung zwischen Unternehmen und Internet fehlen und die Gefahr bestehen, dass die Online-Strategie mehr oder weniger ins Leere läuft. Ein nachhaltiger Erfolg im Internet ist nur möglich, wenn sich das Unternehmen auf die Rahmenbedingungen und Potentiale des Internets einstellt und einen Weg findet, sich dabei gleichzeitig authentisch und attraktiv zu präsentieren.

Schritt 3 – Keine Performance ohne sinnvolle Messungen und Kontrolle

Im Prinzip ist die Strategieentwicklung durch die beiden vorangegangen Schritte bereits abgeschlossen. Für uns kommt jetzt aber dem 3. Schritt große Bedeutung zu: er legt die Basis für die Erfolgsmessung. Eine Online-Strategie hätte nicht nur keinen Sinn sondern wäre auch verantwortungslos, wenn sie sich nicht an der Erreichung klar formulierter Performance-Ziele messen lässt. Nur so kann bei Bedarf nachgesteuert und ein guter Return-of-Investment sichergestellt werden.

Die Voraussetzung für eine sinnvolle und aussagekräftige Erfolgsmessung und Kontrolle ist, dass die zu den Zielen der Online-Strategie passenden Leistungskennzahlen – die so genannten „Key Performance Indicators“ oder abgekürzt KPIs – definiert werden. In Schritt 3 führen wir deshalb eine KPI-Analyse durch, die genau diesem Zweck dient und damit die Basis für die Erfolgsmessung und das regelmäßige Monitoring im späteren Livebetrieb der Online-Präsenz legt. Wir versuchen hier möglichst nur so viele KPIs wie unbedingt notwendig zu definieren. Dabei berücksichtigen wir natürlich auch Möglichkeiten und evtl. Grenzen eines für die Messungen vorgesehenen Webanalytics-Systems. Es muss nicht immer Google Analytics sein: gerne evaluieren wir auch Webstatistik-Alternativen falls dies gewünscht wird oder notwendig ist. Wir übernehmen dabei auch bei Bedarf die Einrichtung der entsprechenden Webanalytics-Systeme und KPIs inklusive dem Reporting und einer Aufbereitung der Messungen und Zwischenergebnisse für das Management.

Das Ziel unserer Strategieentwicklung

Ziel dieser drei Schritte unseres Online-Beratungs-Prozesses ist, gemeinsam mit unseren Kunden eine nachhaltige und erfolgversprechende Online-Strategie für ihr Unternehmen zu entwickeln. Mit unseren Spezialanalysen und unserer Erfahrung tragen wir dazu bei, Ihnen einen Überblick über Chancen und Risiken im Internet für Ihr Unternehmen zu geben. Aus der Fülle der Informationsquellen ziehen wir die Quintessenz für Ihr Unternehmen heraus und beraten Sie dabei konstant und kompetent im Entscheidungs- und Strategiefindungsprozess. Dieser Prozess ist je nach Unternehmensart und –Historie immer sehr individuell. Um eine erfolgreiche Online-Strategie zu entwickeln oder sie weiter zu verbessern ist ein intensiver Austausch zwischen uns und den Ansprechpartnern Ihres Unternehmens notwendig. Mit unseren Online-Strategie-Meetings und –Workshops bieten wir dabei genügend Raum für Austausch, Diskussion und gemeinsame Bewertung der Ergebnisse und Möglichkeiten.

Nutzen Sie unseren Einstiegs-Workshop im Rahmen unserer Online-Strategie-Beratung, um Möglichkeiten, Vorgehensweisen und erste Maßnahmen bei der Strategieentwicklung für Ihr Unternehmen zu besprechen und zu koordinieren.