Auf Sunny One als Google Optimize Agentur ist immer Verlassen

Google Optimize als Conversion Optimierungstool einsetzen 

3 Gründe aus der Sicht einer Google Optimize Agentur

Mit dem Start der Beta Phase von Google Optimize in Q2 2017 wurde der Google Website Optimizer abgelöst. Er hatte einige Lücken und erfüllte deshalb Voraussetzungen für ein Einstieg-Testing-Tool nur bedingt. Google Optimize ist umso besser: die Einfachheit in der Bedienung, viele Testing-Varianten sowie die Verknüpfung mit anderen Google Produkten. All diese Vorteile haben wir als Google Optimize Agentur genauer untersucht und in diesem Blogbeitrag zusammengetragen, da Website Testing ein sehr essentieller Schritt für den gesamten Conversion Optimierungsprozess und deshalb nicht zu vernachlässigen ist.

1. Einfachheit in der Handhabung, auch für Nicht-Programmierer sehr gut geeignet

Die Einrichtung von Google Optimize ist sehr intuitiv und schnell erledigt. Dies geschieht entweder über den Google Tag Manager oder Google Analytics. Zudem hat es ein sehr übersichtliches Interface, welches auch für Nicht-Programmierer problemlos zu bedienen ist.

Mit dem visuellen Editor kann man überprüfen, mit welchen Bildschirmgrößen und Gerätetypen die erstellten Varianten kompatibel sind. Haben Sie die Option Responsive ausgewählt, so erhalten Sie die zum Gerät passende Vorschau.

Für Anwender, die lieber auf Code-Ebene arbeiten wollen, gibt es die Möglichkeit bei Stiländerungen auf den CSS-Codeeditor zurückzugreifen oder anstatt Inline-Änderungen auch direkte HTML-Änderungen vorzunehmen, auch wenn dies von Google nicht empfohlen wird.