Wichtige Funktionen von Shopware 5.5, die Sie nicht verpassen sollen

Vorstellung von Hotjar als Aufmerksamkeitsanalysetool

.

Mit Hotjar User wirklich besser verstehen

.

Hotjar ist ein Visual Tracking Tool, mit dem man das Nutzerverhalten auf seiner Website tracken kann. Die Ergebnisse werden in graphischen Darstellungen visualisiert. Dadurch wird ein bestimmtes Verhaltensmuster der Online-Nutzer erkennbar. Daraufhin können Optimierungsmaßnahmen auf der Seite umgesetzt werden, die auf „echten“ Ergebnissen basieren. Mit Hotjar hat man je nach Paket unterschiedliche Leistungen: Diese reichen von der Erstellung von Heatmaps bis hin zum Anwerbern von Usern für Website Testings.

Es umfasst insgesamt acht Funktionen: Heatmaps, Recordings, Conversion Funnels, Form Analysis, Feedback Polls, Incoming Feedback, Surveys sowie Recruit User Testers. Dieser Beitrag soll Ihnen einen Überblick über diese Features geben.

.

1. Heatmaps

.

Mit Heatmaps wird  die Interaktion der User mit der Seite in Form eines Wärmebildes visualisiert. Durch die Scroll-, Klick- und Bewegungsmappe gewinnt man schnell Erkenntnisse über die eigene Zielgruppe sowie deren Interesse.

.

2. Recordings

.

Durch Visitor Recordings kann man sich in den einzelnen Nutzer vor dem Bildschirm versetzen und beobachten, wie er auf einzelne Elemente auf der Website oder im Online Shop reagiert und welche überflüssig sind.

.

3. Conversion Funnels

.

Bei dieser Funktion kann man den Nutzer durch den Trichter vom Einstieg in die Website bis zur Konversion begleiten. Hierbei gewinnt man den Überblick über Berührungspunkte mit dem Nutzer, bei denen zum Beispiel die Abbruchquote sehr hoch ist. Darauf kann man sich anschließend fokussieren und versuchen diesen Schritt zu optimieren.

.

4. Form Analysis

.

Wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Feature um die Formularanalyse. Hierbei wird in Form einer Tabelle verdeutlicht, inwieweit das Formular ausgefüllt wurde, wie lange die Nutzer für welche Felder gebraucht haben und welche Felder ausgelassen wurden. Dadurch wird schnell klar, welche Felder optimiert werden müssen.

.

5. Feedback Polls

.

Der Nutzer wird hier direkt nach seinem Feedback über die Website gefragt. Man hat vielfältige Möglichkeiten über die optische und inhaltliche Gestaltung der Befragung, um sie seinen Nutzern anzupassen. Anschließend steht wieder eine Visualisierung der Ergebnisse zur Verfügung.

.

5. Incoming Feedback

.

Als permanentes Element auf Ihrer Website geben Sie den Nutzern die Möglichkeit mithilfe von Icons Bewertungen abzugeben. Die Teilnahme wird in dem Fall tendenziell höher sein als bei anderen Befragungen, da die Hemmschwelle und der Zeitaufwand bei dieser Form des Feedbacks für den Nutzer sehr gering sind.

.

6. Surveys

.

Um qualitativ hochwertiges Feedback zu erhalten, eignen sich Umfragen mit mehr als einer Frage sehr gut. Dafür hat Hotjar ebenfalls eine Funktion entwickelt. Man hat hier die Möglichkeit individuelle Befragungen zu entwickeln und zu gestalten, die ein responsives Webdesign innehaben.

.

7. Recruit User Testers

.

Hotjar bietet ebenfalls die Möglichkeit, Nutzer für Tests anzuwerben. Hiermit erzielt man schnellere Ergebnisse, die man wiederum schneller auf die Website umsetzen kann. Diese Funktion eignet sich besonders gut für Websites, die kurz vor Ihrem Launch oder Relaunch sind.

.

Das Pricing Modell

All die oben genannten Funktionen klingen sehr gut. Jedoch sind sie nicht für jeden Nutzer zugänglich. Bei einer Basic Version hat man beispielsweise nur Zugang zu den Heatmaps und Visitor Recordings. Ab der Business Variante werden die Funktionen nochmal aufgestockt. In der folgenden Tabellen erhalten Sie einen Überblick über das Preismodell von Hotjar.

Paket Beschreibung
Personal 1. Basic: bis 2000 Seitenaufrufe / Tag  – Kostenfrei

2. Plus: bis 10.000 Seitenaufrufe / Tag  – EUR 29/Monat

Business 1. Bis 20.000 Seitenaufrufe / Tag – EUR 89 / Monat

2. Bis 50.000 Seitenaufrufe / Tag – EUR 189€ / Monat

3. Bis 120.000 Seitenaufrufe / Tag – EUR 289 / Monat

4. Bis 400.000 Seitenaufrufe / Tag – EUR 589 / Monat

Alle Business Pakete umfassen zusätzlich exklusive Funktionen & Wegfall vom Hotjar Logo bei genierten Produkten (Heatmaps; Nutzerumfragen etc.)

Agency Preis auf Anfrage

(Stand: August 2018 – Alle Angaben ohne Gewähr)

.

Abschließendes Fazit

Alles in allem kann man sagen, dass Hotjar ein sehr gelungenes Tool ist, das bereits in der kostenfreien Basic Variante seinen Nutzern interessante Einblicke in das Websiteverhalten gewährt. Wir haben persönlich auch sehr positive Erfahrungen mit dem Hotjar Support Team gemacht. Auf Anfragen wurden in der Vergangenheit sehr schnell reagiert und versucht Kunden weiterzuhelfen. Insgesamt können wir Hotjar als Performance Tool weiterempfehlen.